25.10.2014, von Sven Karth

Nettetal richtet Bezirkswettkampf der THW-Jugend aus

Einen spannenden Wettkampftag erlebten die Jugendgruppen der THW-Ortsverbände aus Kempen, Hückelhoven, Mönchengladbach, Nettetal, Übach-Palenberg und Viersen am 25.10.2014 auf dem Gelände der umgebauten und renovierten Unterkunft des THW-Ortsverbandes Nettetal.

In Gegenwart von THW-Vizepräsident Gerd Friedsam, Geschäftsführer Wolfram Seegers, Vertretern befreundeter Hilfsorganisationen wie Feuerwehr, Malteser, Bundeswehrreservisten, aber auch vielen THW-Aktiven aus den derzeitigen Bergungs- und Technikgruppen, mußten die Jugendlichen innerhalb von 60 Minuten eine komplexe Aufgabenstellung bearbeiten:

- Aufbau und Sicherung eines Zeltes

- Aufbau und Betrieb einer Stromversorgung mittels mobilem Stromaggregat

- Bergung und Transport eines Verletzten mit einer Behelfstrage

- Bau eines Tisches und einer Bank nur aus Hölzern, Bohlen, Leinen und Gurten

- Errichtung eines Abstützsystems aus Holz

Alle diese Aufgaben gehören zum typischen Repertoire des Katastrophenschutzes, so daß sich die Jugend an lebensechten Herausforderungen ihrer "großen THW-Kollegen" messen durften. Am Ende des fairen und spannenden Wettkampftages hießen die Sieger "THW Übach-Palenberg", Zweitplazierte wurden die Jugendlichen aus Viersen. Die Gewinner des Bezirkswettkampfes dürfen nun 2015 auf den THW-Landeswettkämpfen in Rheine antreten. Dort werden die besten 12 aus insgesamt 128 Jugendgruppen aufeinander treffen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.