24.11.2017

Übungswochenende der Führungsunterstützungseinheiten des Geschäftsführerbereiches Mönchengladbach an der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz.

Ahrweiler. Vom 10. bis zum 11. November fanden sich aus neun Ortsverbänden Führungskräfte, Zugtrupps und der Fachgruppe Führung/Kommunikation, sowie Vertretern von fünf Feuerwehren und der niederländischen Brandweer rund 60 ehrenamtliche Kräfte zu einer gemeinsamen Übung zusammen.

Bereits nach der Anreise aller Teilnehmer am Freitag Abend, wurden alle Teilnehmer in drei Gruppen geteilt. Die Mitglieder, die in der Übung die Einsatzabschnittsleitungen stellten, bildeten sich im Themenfeld Lagekartenführung und Einsatztagebuch fort. Die Teilnehmer, die am Samstag in der Technischen Einsatzleitung beübt wurden, hatten den Fortbildungsschwerpunkt im Bereich Kommunikation im Stab, Arbeiten mit dem Vierfachvordruck. Die Mitglieder der Übungsleitung erhielten bereits die Lageeinweisung und konnten sich mit dem Material vertraut machen.

„Bereits seit vier Stunden gibt es am gesamten linken Niederrhein einen Stromausfall, vor kurzem haben die Netzbetreiber informiert, dass der Ausfall mindestens weitere 24 Stunden andauern wird.“ Mit diesen Worten begann die Einweisung für die Leiter der Führungsstellen. Im Rahmen der Übung mussten verschiedene Probleme mit dem Themenschwerpunkt KRITIS (Kritische Infrastruktur) gelöst werden. Alle Führungsstellen wurden hierbei durchmischt besetzt, so dass neben der Abbildung der realistischen Kommunikationswege zwischen verschiedenen Führungsebenen auch das Teamorientierte Arbeiten beübt wurde.

Vor allem die Unterstützung und Zusammenarbeit der Ortsverbände mit den Feuerwehren aus dem Einsatzbereich des Geschäftsführerbereiches Mönchengladbach war eine wertvolle Erfahrung für beide Seiten. „Es ist immer wieder gut zu sehen, was wir gemeinsam erreichen können, denn nur gemeinsam sind wir stark!“ fasste Dietmar Gisbertz, Leiter der Feuerwehr Wegberg, das Ergebnis der Veranstaltungen am Sonntag zusammen.

 

Beteiligte Ortsverbände: OV Erkelenz, OV Grevenbroich, OV Hückelhoven, OV Krefeld, OV Mönchengladbach, OV Nettetal, OV Neuss, OV Übach-Palenberg, OV Viersen

Andere Beteiligte Organisationen: Freiwillige Feuerwehr Niederkrüchten, Freiwillige Feuerwehr Tönisvorst, Freiwillige Feuerwehr Wassenberg, Freiwillige Feuerwehr Wegberg, Freiwillige Willich und die niederländische Brandweer.

 

Bilder: THW/Stefan Sachser

Bildbeschreibungen:

DSC_2795: Einweisung der Übungsleitung und der Beobachter

DSC_2850: Zugtrupp bei der Abarbeitung der Lage

DSC_2857: Gruppenführer zur Lageeinweisung an der Einsatzabschnittsleitung

IMG_7246: Arbeiten in der Fernmeldezentrale


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: