28.02.2016, von Sven Karth

Walter Delbos in dritte Amtszeit als THW-Ortsbeauftragter des Ortsverbandes Nettetal gewählt.

Ein deutliches Votum: Ohne Gegenstimmen wurde Walter Delbos während der Dienstveranstaltung des THW-Ortsverbandes Nettetal am 27.02.2016 in seine dritte Amtszeit als Ortsbeauftragter gewählt. Die 2006 mit seiner ersten Bestellung begonnene erfolgreiche Arbeit für die „Bundesanstalt Technisches Hilfswerk“ in Nettetal kann er damit weiter fortsetzen.

Der „alte neue“ Ortsbeauftragte bedankte sich für das mit der Wiederbestellung ausgesprochene Vertrauen des Ortsverbandes. Das klare Ergebnis der unter Wahlleitung von Helfersprecher Norbert Rennen, selbst ehem. Ortsbeauftragter in Nettetal, durchgeführten geheimen Wahl zeigt deutlich, über welchen Rückhalt Walter Delbos bei den örtlichen „Helfern in blau“ verfügt. Die Wahl wurde begleitet vom Geschäftsführer des zuständigen THW-Geschäftsführungsbereiches Mönchengladbach, Wolfram Seegers, der zu den ersten Gratulanten gehörte und die bisherigen Verdienste hervor hob sowie der Hoffnung auf weitere gute Zusammenarbeit Ausdruck verlieh.

 

Im Anschluß an die Wahl des Ortsbeauftragten nahm der Mönchengladbacher THW-Geschäftsführer Seegers in Vertretung des THW-Landesbeauftragten Ehrungen langjähriger, verdienter Helfer des Ortsverbandes vor: So wurden u.a. Zugführer Jörn Pachel und Verwaltungshelfer Michael Kunz für 20-jährige Mitgliedschaft beim Technischen Hilfswerk sowie Helfer Sebastian Beckers von der Elektro-Fachgruppe für 10-jährige Mitgliedschaft beim OV Nettetal jeweils mit einer Urkunde und einem Ehrenabzeichen ausgezeichnet. Nach der Versammlung hießt es dann für den restlichen Dienst „Ärmel hoch“: Die Elektro-Fachgruppe führte den regelmäßig erforderlichen Check der Maschinen, Materialien und Geräte durch, die Bergungsgruppe errichtete aus dem Einsatz-Gerüstsystem eine für Großfahrzeuge unterfahrbare sog. Schlauchbrücke zur Verlegung von Kabeln, Schläuchen etc. für Einsatzorte.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.