03.10.2019

THW- und Feuerwehr-Führungseinheiten gemeinsam am AKNZ ausgebildet

(Bad Neuenahr-Ahrweiler) Am Wochenende 27.-29.09.2019 nahmen rund 70 ehrenamtliche Einsatzkräfte der THW-Regionalbereiche Köln und Mönchengladbach gemeinsam mit Einsatzkräften dreier benachbarter Feuerwehren an einer Ausbildung und Übung für Führungseinheiten an der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ) in Bad Neuenahr-Ahrweiler teil.

THW-Einsatzkräfte aus den Regionalbereichen Köln und Mönchengladbach übten gemeinsam mit Feuerwehr-Einsatzkräften aus Heinsberg, Wassenberg und Wegberg an der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ) in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Quelle: THW/Bastian Blum

Bereits am Freitagabend des jährlich stattfindenden Ausbildungswochenendes von THW-Zugtrupps und Einsatzleitungs-Gruppen der Feuerwehren Heinsberg, Wassenberg und Wegberg übten die Einsatzkräfte, Sammelräume zu erkunden und zu führen. Außerdem maßen sie an unterschiedlichen Stellen den Pegelstand des Flusses Ahr.

Im Laufe des Samstags behandelten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unterschiedliche Themen in mehreren Ausbildungsstationen. Die Feuerwehr erläuterte zum einen die Grundlagen des Gesetzes über Brandschutz, Hilfeleistung und Katastrophenschutz (BHKG) des Landes Nordrhein-Westfalen und diskutierte den Einsatz von Feuerwehrdrohnen. Das THW wiederum vermittelte Grundlagen der Logistik und des Projektmanagements und gestaltete ein Planspiel zum Atemschutzeinsatz. Danach nahmen alle Einsatzkräfte an den Abschlussübungen teil. Dafür bauten sie sechs Führungsstellen auf dem Gelände der AKNZ auf. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten eine Lage mit mehreren Einsatzorten innerhalb des Stadtgebiets Bad Neuenahr-Ahrweiler einsatztaktisch bewältigen. Sie erkundeten hierfür das Stadtgebiet und setzten Schwerpunkte auf die Notstromversorgung eines Krankenhauses, die Evakuierung eines Regionalzuges und die Deichsicherung eines Campingplatzes.

Der Leiter der Feuerwehr Wassenberg, Holger Röthling, bedankte sich für die gemeinsame Ausbildung und betonte die Wichtigkeit der organisationsübergreifenden Zusammenarbeit für die Zukunft des Bevölkerungsschutzes.


  • THW-Einsatzkräfte aus den Regionalbereichen Köln und Mönchengladbach übten gemeinsam mit Feuerwehr-Einsatzkräften aus Heinsberg, Wassenberg und Wegberg an der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ) in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Quelle: THW/Bastian Blum

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.